Wanderweg in Florenz: “Das Leben von Carlo Lorenzini, Collodi”

Bevor Sie sich nell'affascinane Weg culurale-Tourismus Collodi Florenz, In den geheimnisvollen Fehler der GPS vermeiden oder in den Zahlen civici.di Florenz verloren gehen, Sie, um diese Stadt ganz besondere wissen müssen, Sonder hat auch die numerazioen von Gebäuden. Im historischen Zentrum von Florenz folgt einer bestimmten Straße Nummerierungssystem mit roten Zahlen und blau: rote Zahlen, um kommerzielle Aktivitäten zugeordnet, diese blaue Wohnhäuser. So kommt es, dass in der gleichen Art und Weise gibt es zwei gleiche Zahlen entsprechend den unterschiedlichen Gebäuden, aber einer mit dem blauen und eines mit rot markiert. Die beiden Zahlen Sie also nicht Hand in Hand gehen und kann manchmal sehr weit entfernt sein,. Vereinbarungs, Die Nummerierung der Straßen geht von der Seite der Straße in der Nähe des Flusses Arno; die Straßen parallel zum Fluss beginnt “a monte”, das heißt, von Osten.

Sein ältester Sohn von Angiolina Orzali ist Carlo Lorenzini, geboren in Florenz, in über Taddea.

Er wurde an die Getauften Basilika von San Lorenzo

Ab dem Alter von drei Jahren zog er in den Palast des Marquis leben, Er hielt ihre Grundschulbildung in Collodi, an den Onkel mütterlicherseits Orzali.

Nel 1831 Giuseppe Orzali und Familie ihrer Schwester Angiolina, weg von dem Haus von St. Apollonia (Nun ist die Straße heißt 27 April), Er hatte sich bewegt Via Rondinelli 7 weiterhin mit seiner Schwester zu leben.

Nel 1841 die Familie Lorenzini mit seinem Onkel Maler Giuseppe Orzali, in eine flache breiteren Via Santa Apollonia, (heute unter dem Namen Via XXVII Aprile) das Gebäude Ecke mit Piazza Barbano (Heute ist der Platz der Unabhängigkeit) .

Nel 1841 in der Piazza Duomo geboren Libreria Editrice Felice Paggi von Carlo Lorenzini frequentiert, und viele seiner Freunde und Kollegen. Alla fine del 1846 Die Bibliothek zog in Nummer 5 alt Via dei Balestrieri, die wurde später bekannt als via del Proconsolo und er vor dem stand Palazzo Nonfinito, Sitz der Guten Regierung und dann die Präfektur.

Nel 1842 Umzug in eine ebene Fläche Sant'Apollonia, vor einem grünen piaza, wo Charles entdeckt den Charme der Freiheit.

1842 Er arbeitet in der renommierten Bibliothek Geschirr Via Vacchereccia

1841-1843 Lasica das Seminar und nach einer Pause fügte er sich dem Studium der eingeschrieben Rhetorik und Philosophie an der Scolopi des Heiligen Johannes von Florenz (Heute entspricht der aktuellen Liceo Galilei in der Via dei Martelli) .

1845 Noch nicht abgeschlossen 18 Jahre alt und schon arbeitet an den Druckplatten in der Bibliothek über Calimala.

Arbeiten an der Straße, con sede in … dann bewegt, die in …. an diesen Orten in Florenz verteilt:

Mit den bunten Kritik gezielte Theater Pagliano, heute Teatro Verdi in Florenz in über Ghibellina, 101.

Nel 1848 gründete das Magazin THE STREET, Es wird von Printing Tofanis gedruckt werden, posta in via S. Zanobi. Der Manager für diese Zeitung wird Herr sein. Constantine Veltroni mit Sitz in der Via S. Apollonia, n. 5460".

Nel 1849 Es bleibt ein paar Tage in den Palast der Bruder über Rondinelli, 7, dessen Frau lief ein Modegeschäft über die Schuhmacher, dann schnell bewegt, um zu leben in Via Martelli, mit seinem Bruder Ippolito. Der zweite Ehemann der Schwester von Carlo Collodi hatten eines der acceditate Schneiderinnen in Florenz Via Martelli.

Der Bruder von Charles in jenen Jahren wurde so sehr bereichert, , die eine Villa in der Landschaft von Florenz im Besitz (ein Schloss) und eine Wohnung Livorno.

1853 Er besucht die Gruppe von Malern genannt “Macchiaioli”, fast alle Toskaner, im Caffè Michelangelo Marocchi Palast in der Via Larga (heute über Cavour 21).

Am 1. November 1853 gegründet Skirmish, dessen Besitzer und’ Alessandro Lanari basierend persso dem gleichnamigen Theateragentur A. Arbeiten in Via Calzajoli (Heute Via Calzaiuoli), Zwischengeschoss 713.

Nel 1855 Collodi erworben wurde “Die Scharmützel” und zog den Sitz aus dem Mezzanine des Gebäudes 371 (heute 15) in Via Calzolai ein Via del Malarancio, 5.

Nel 1857, Charles öffentlichen Die Geheimnisse von Florenz. Social Szenen, am’Verlag / Druck Paul Fioretti Florenz, in über Ghibellina, 63.

Im Mai 1860, Nach einer Pause von mehr als 10 Alter, Collodi wird der Druckvorgang die Lampe Beitrag am Druck / Verlag Tofanis Mail in Via S. Zanobi deren Manager Konstantin Veltroni, Es wurde in der Via S mit Sitz. Apollonia, n. 5.460.

Collodi Angiolina versprach, seine Mutter würde er zu dem Thema zu stoppen Falchetto (Likör Falchetto, eröffnet 1869, wo Florentinern gekauft und um in- und ausländische Spirituosen zu genießen, vor allem aber wollten sie genießen “Vermutte” eine große Neuheit in dieser Zeit

Lesen Sie mehr über http://www.conoscifirenze.it/come-vivevamo-a-firenze/111-Caff-fra-800-e-900-a-Firenze.html), die Bar-Straße, um die Hammers Gesicht Bottegone.

Zwischen 1875 und die 1880, Carlo Lorenzini soggorno Castle und zwischen den schönen Parks der Villen medice, Vor der Villa Corsini, Via della Petraia, ist Villa Rapi, zum Zeitpunkt der Collodi: Lorenzini lebten hier für eine kurze Zeit, Gast der Bruder Paul, Generaldirektor fertigt Ginori Sesto Fiorentino FI. Von 2005 gibt es auch eine Gedenktafel, die Feiertage von Lorenzini erinnern.

Von Juni bis 23 November 1882 im Castello in Florenz in der Via della Petraia 29, in der Villa Bel Ruhe lebte der Autor von Pinocchio. Während des Aufenthaltes im Schloss, von seinem Bruder gehostet, Er kam mit der Inspiration bis zu seinem berühmtesten Werk "Die Abenteuer des Pinocchio schreiben.

Der Tod von Carlo Collodi:
Am Morgen des 26 Oktober 1860, Charles trifft Yorick in der Innenstadt von Florenz, der Wille, war wie gewohnt spielen Tressette zu Casino Borghesi (noch in via Ghibellina 110 blu, 130 rosso) deren escusivo Florentiner Club Es existiert heute. , Als er daran erinnert, dass er stark gedrängt worden war, eine junge Dame zu empfehlen, für die Aufnahmeprüfungen zum Lehramt zu erscheinen war. Nach dem Essen zeigte sich, in Via degli Alfani Zuhause Prof.. Angelo Zalla, Dozent und Direktor des Instituts für Bildung, seinen lieben Freund, Schüler ihn zu informieren, dass am nächsten Tag mit ihm an der Prüfung teilnehmen würden.

und hier ist sein Grab in der Kapelle Lorenzini, in Monumentale Friedhof der heiligen Türen, innerhalb der Festungsbollwerk der Basilika von San Miniato al Monte.

Unten ist der vollständige Pfad hat in der letzten Nacht seines Lebens zu Fuß von Collodi:
https://maps.google.it/maps?f=d&source=s_d&saddr=via+degli+Alfani,+Firenze&daddr=via+strozzi,+Firenze+to:via+tornabuoni,+firenze+to:via+Rondinelli,+firenze&hl=it&geocode=FW71mwIdV9KrACnzsLnmBFQqEzE-XathGwEuYQ%3BFXPmmwIdGLSrAClxTWzgAVQqEzFyvq8xdeTn5Q%3BFUnimwId1q6rACl_DJlnqlYqEzF_6InZBtlICQ%3BFcntmwIdq7GrACnHTlb6qVYqEzFoqq7QRRniFw&aq=&sll=43.772674,11.257017&sspn=0.007763,0.01929&vpsrc=0&t=h&dirflg=w&mra=ls&ie=UTF8&ll=43.773077,11.255922&spn=0.007763,0.01929&z=16

https://maps.google.it/maps?f = q&source = s_q&hl = es&geocode =&q = Sankt Apollonia ,+Florenz&so =&sll = 43.777648,11.254206&SSPN = 0.008583,0.01929&vpsrc = 6&t = h&g = über Taddea 21, Firenze&ie = UTF8&HQ = Sankt Apollonia ,+Florenz&hnear =&Radius = 15000&ll = 43.778992,11.256547&spn = 0.001073,0.002411&z = 19

2 Kommentare zu "Wanderweg in Florenz: “Das Leben von Carlo Lorenzini, Collodi”
  1. goodvin60 sagt:

    Ich möchte wissen, ob Carlo Collodi verheiratet war und Kinder hatte, wenn. dank.

  2. Admin sagt:

    nicht verheiratet’ und nach Stimmen der Zeit und nach seinem Neffen hatte eine uneheliche Tochter.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*